Holzgewerkel
/


Hobby Handwerker

 



Wie alles begann..

Ich habe 1982 eine Ausbildung zum Schlosser gemacht und so den Umgang mit sämtlichen Werkzeugen und Maschinen
gelernt. Damals dachte ich noch gar nicht daran, das ich mich jemals mit dem Werkstoff Holz befassen werde.
Nach meiner Ausbildung machte ich sämtliche Lehrgänge im Bereich Metallverarbeitung. Ich besuchte Lehrgänge, wie z.B.
Schweißer- Dreher- Hydrauliker, Pneumatiker und Schmied. Im Jahr 1992 wechselte ich meinen Arbeitgeber und machte weitere
Aus- und Weiterbildungen.

In den folgenden Jahren begann ich, mich in meiner Freizeit mit Holz zu beschäftigen. Die ersten versuche machte ich mit Bastelsperrholz,
ich baute für meine Kinder z.B. Mobiles, große Holzpuzzelteile, eine Tigerente als Schaukelpferd uvm.
Die Begeisterung von Holz stieg im laufe der Jahre immer weiter, so versuchte ich mich dann auch an Dinge wie z. B. eine Werkbank,
diverse Regale, ein eigenes Bett, kleine Wandschränke.

Irgendwann bekam ich durch Zufall ein kleines Stück wilden Garten in dem ich tun und lassen konnte was ich wollte.
Das war dann der Startschuss für die erste selbstgebaute kleine Gartenlaube, schnell fehlte mir darin eine kleine Küche und ein WC.
Ruck zuck zum Baumarkt gefahren und jede menge Holz für die Anbauten gekauft.
So entwickelte sich "ich und mein Holz" immer weiter ;-)

2009 kam dann für mich die große Gelegenheit, ich kaufte mitten im Wald ein kleines abgerocktes und vergammeltes Holzhäuschen,
mit der Option das als Erstwohnsitz ganzjährig zu beziehen. Im Laufe der Jahre hat sich dieses Häuschen durch Modernisierung und neue Ideen
ständig weiter verändert.  

Holz ist für mich ein wunderbarer Werkstoff, die Natürlichkeit und Vielseitigkeit von den verschiedenen Holzarten fasziniert
mich immer mehr. Darum ist meine Devise: ich baue aus Holz, was sich aus Holz bauen lässt.   


Ich freue mich über Kommentare, Kritik, Tipps, Hinweise und alles was freundlich ist.
Und nun viel Spaß im...